Eine Fabel von B. Brecht

Der Skorpion

Der Skorpion trifft einen Frosch, er fragt den Frosch:
Kannst Du mich auf Deinen Rücken nehmen und über den Fluss tragen?
Der Frosch sagt: Nein, das tu ich nicht, denn dann wirst Du mich in der Mitte des Flusses stechen, und wir ertrinken beide.
Aber das ist doch nicht vernünftig, antwortet der Skorpion, dann würde ich ja auch sterben. Ja, antwortet der Frosch also gut, ich werde Dich über den Fluss tragen.
Als der Frosch mit dem Skorpion auf dem Rücken in der Mitte des Flusses schwimmt, sticht der Skorpion den Frosch in den Rücken.
Bevor beide ertrinken, spricht der Frosch: Warum hast Du das getan? Das ist doch nicht vernünftig, jetzt ertrinkst Du auch!
Und der Skorpion antwortet ihm, weißt Du, ich bin halt ein Skorpion, das ist mein Charakter, und das hat nichts mit Vernunft zu tun.

PS: Diese Fabel steht nicht umsonst in der Kategorie „Kapitalismus„.

  1. 2 Reaktionen

  2. Von beleidiger am 30. Jun 2007 um 15:14 Uhr

    kennst du die geschichte er skorpion hat nen man in sein pennis gestochen.

  3. Von Woschod am 30. Jun 2007 um 15:19 Uhr

    Nein.

Zu diesem Beitrag sind keine Kommentare möglich.