Sehr geehrte Frau Merkel,

.. wenn Gewalt sei kein Mittel zur Durchsetzung politischer Ziele ist, was machen dann „unsere Jungs“ mit Kampfflugzeugen in Afghanistan?

  1. 5 Reaktionen

  2. Von Jochen Hoff am 27. Mai 2007 um 07:23 Uhr

    Grinz. Die Antwort möchte ich auch gerne hören.

  3. Von Gonorrea am 27. Mai 2007 um 10:52 Uhr

    Hmm, die sind doch da unten ganz friedlich mit Aufklärung beschäftigt. Nie und nimmer hat der Einsatz in Afghanistan etwas mit Gewalt zu tun, da geht’s um Frieden, Freude und Eierkuchen. Auf Gewalt setzten nur Taliban, Terroristen und Kritiker des G8-Gipfels. Jawohl… Somit sind die Tornado-Einsätze einfach das Pendant zu den Durchsuchungen im Briefzentrum Hamburg. Beides dient einzig und alleine der Aufklärung von Straftaten… 😉

  4. Von gewe am 27. Mai 2007 um 12:00 Uhr

    Na das ist doch offenbar klar ersichtlich, verehrter Herr Fragesteller. Die Tornados sind die begleitenden Fotoapparate unserer Jungs, die in Afghanistan nach schwerster Aufbauhilfe beim Reparieren explodierter Gas- und Ölleitungen auch mal eine Stunde der Erholung bei einer Fotosafari brauchen. Das ist Ihnen doch wohl verständlich, oder?
    Ihre verständnislose Bunzelkasslerin

  5. Von Thomas Trueten am 27. Mai 2007 um 18:23 Uhr

    Die Demokratie verteidigen?

  6. Von markus am 29. Mai 2007 um 09:46 Uhr

    Die Demokratie verteidigen?

    beste antwort. die demokratie in afghanistan verteidigen, wenn man nicht mal in deutschland eine hat.

Zu diesem Beitrag sind keine Kommentare möglich.