G8: Von Rasierklingen in Kartoffeln und Säure spritzenden Clowns

Da denkt man ja, inzwischen dürften einige der heftigsten Lügen geplatzt sein, und was liest man dann in dem Bericht eines Hundeführers der Polizei vom 27. Juni 2007?

„Als wir mitbekommen haben, mit welcher Brutalität die Autonomen vorgegangen sind und wie schwer viele unserer Kollegen verletzt worden sind, haben wir schon Wut verspürt.“

Ja, die Brutalität der Poizei haben viele mitbekommen. Ah so, um die ging es ja gerade nicht…

„besonders hinterhältigen Clowns“ die unter ihren weiten Gewändern große, mit Säure gefüllte Spritzen verbargen, …

„… Wir mussten auch damit rechnen, dass sie dabei mit großer Brutalität vorgehen und unter anderem mit Rasierklingen und Nägeln bestückte Kartoffeln als Wurfgeschosse einsetzen würden“

Wieso mussten die damit rechnen? Wurde ihnen das Märchen etwa von den Vorgesetzten erzählt?

Trotzdem sei von der Einsatzleitung immer als oberste Devise ausgegeben worden, einen Kurs der Deeskalation zu fahren.

Den habe ich besonders in Rostock gesehen, den Kurs der Deeskalation!

img_6557.JPG

„…es flogen auch einige Steine…“

Bekanntermaßen von den Provkateuren in Zivil. Schon vergessen?

Zu lesen gibt es den ganzen hetzerischen, einseitgen und verlogenen Artikel im Schwarzwälder Bote.

  1. 3 Reaktionen

  2. Von gonorrea am 28. Jun 2007 um 01:42 Uhr

    Muahaha…

    mit Rasierklingen und Nägeln bestückte Kartoffeln als Wurfgeschosse einsetzen

    Mal echt, so’n Schwachsinn kann man sich selber gar nicht ausmalen…

  3. Von markus am 28. Jun 2007 um 10:41 Uhr

    außerdem wurden mit macheten/tapeziermessern bestückte melonen und kürbisse auf die bullen geworfen 👿

  4. Von D. Krüger am 28. Jun 2007 um 18:19 Uhr

    Hallo,
    tolle Ideen werden so geboren – von wegen Kartoffeln und Melonen – wenn die Autonomen bisher noch nicht drauf gekommen sind – Danke für die Tipps.
    Mir fallen auch noch so einige Schw******* ein: Kaugummis mit Reiszwecken oder was ganz gemeines: „Tempo-Taschen-Tiiiescher“ (sächsisch) – da erst wird aber der Polente der Ar**** auf Grundeis gehen:“Da ist mir ganz schön die Düse gegangen, als Tausende von Demonstranten, darunter viele schwarz vermummte Autonome, auf uns zurückten.“( Schwarzwälder Bote )
    Stark bleiben!

Zu diesem Beitrag sind keine Kommentare möglich.