Ubuntu-Linux lernen

Auf der Seite von Galileo Computing gibt es ein umfangreiches Video-Training zu Ubuntu GNU/Linux.

Wer sich also mal mit Linux beschäftigen will, der kann sich dort einiges anschauen.

Die Ubtunu-Distribution setzt dort auf die Oberfläche Gnome, ich persönlich bevorzuge KDE, um das zu nutzen muss man quasie statt Ubuntu das Kubuntu benutzen. Das ist das selbe, halt nur mit anderer Oberfläche. (Davon gibt es viele)

Benötigt wird dafür natürlich die entsprechende CD. Die kann man hier runterladen:

Wer keinen supermodernen 64-Bit-Prozessor hat, der wählt hier bitte die „PC (Intel x86) desktop CD“. Von dieser kann direkt gestartet werden, ohne dass das System verändert wird. Das geschieht erst, wenn man die Installation auswählt. Es ist also möglich mit der CD erstmal reinzuschnuppern.

Übrigens kann man nach der Installation mit Gnome auch problemlos zu KDE bzw. umgekehrt wechseln.

Eine weitere Möglichkeit Linux „nur mal anzuguggen“ ist Knoppix, das basiert auch auf KDE und kann hier runtergeladen werden. Das ist ebenfalls eine so genannte Live-CD, bei der das System komplett von CD läuft ohne die Installation auf dem PC zu berühren. Beachtet aber bitte, dass ein System, welches von CD läuft, recht langsam ist.

  1. Eine Reaktion

  2. Von Veit am 16. Aug 2007 um 20:28 Uhr

    Und nicht vergessen… immer schoen vorsichtig mit den Community- Repositories umgehen, sonst koennte das Folgen haben, ne?

Zu diesem Beitrag sind keine Kommentare möglich.