Spart auf Macs, installiert Linux, geht zurück zu Win 2000 aber boykotiert das!!

Man stelle sich nur mal vor. Da kauft man sich ein Betriebssystem. Falsch! Da kauft man sich das Recht, ein Betriebssystem so lange zu benutzen, wie es der Hersteller erlaubt, dann muss man das Betriebssystem noch registrieren und freischalten, und dann passiert sowas!

Am Freitag, den 24. August, brandmarkte die Online-Gültigkeitsprüfung 20 Stunden lang legale Vista-Lizenzen als Fälschungen. Microsoft zufolge erklärten die Server weniger als 12.000 Windows-Lizenzen irrtümlicherweise für illegal.

Für die betroffenen Anwender hatte die fehlgeschlagene Gültigkeitsprüfung mehrere Einschränkungen zufolge. Bei der nächsten Anmeldung meldete Vista, die Aero-Benutzeroberfläche stehe nicht mehr zur Verfügung und blendete in der rechten unteren Bildschirmecke ein Anmerkung an, es handele sich bei dieser Windows-Kopie um kein legales Exemplar.

Darüber hinaus schaltete Vista den Cache-Beschleuniger ReadyBoost aus. Den ins Betriebssystem integrierten Spyware-Schützer Windows Defender wies WGA dazu an, weiterhin alle Probleme zu identifizieren, davon jedoch nur schwerwiegende Fälle zu beseitigen. Windows Update übertrug auf die betroffenen Systemen nur noch sicherheitsrelevante Patches; die Download-Server des Herstellers verweigerten die Ausgabe zusätzlicher Updates, wie die August-Aktualisierung von DirectX 9.0c.

Quelle: heise online “Microsoft erklärt WGA-Ausfall”

Da kann ich dem User smartie77 aus dem heise-Forum nur Recht geben, der da schrieb:

Vom rumjammern und nölen wird MS das nämlich nicht mehr ausbauen, im Gegenteil:

Die geneigte Windows-User-Schar erlebt hier erst die Anfänge von ferngesteuerten DRM-Knebelattacken.

WGA ist nur ein Vorwand!

Wenn es MS nur um die Raubkopiererei geht:

Warum überträgt der Mediaplayer, der Moviemaker, die Hilfe, das Defendertool, ja sogar UAC und etliche mehr dann PERMANENT Daten an die einschlägigen Adressen?? Jedenfalls nicht um Updates zu holen.

Der Defender “beschützt” nix in eurem OS und erkennt keinerlei echte Schädlinge, nur den Kontakt zum Heimatserver nicht verlieren und ein Alibi, warum permanent nach Hause geflötet wird.

Warum liefert man Windows DVDs nicht mit einem popligen USB-Dongle aus, so dass nur bei eingestöpseltem Stick alles richtig funzt?

Solche Verdongelungen gibts schon Ewigkeiten bei ähnlich paranoiden Herstellern, aber MS setzt auf Ziffern und Zahlen, die sich um ein vielfaches einfacher knacken lassen als es eine simulierte Hardware täte.

Es geht eben nicht um das blöde “Genuine” – im Gegenteil sollte MS jedem Idioten der Vista kopiert und knackt dankbar sein – der Verbreitung zuliebe – denn immer mehr Leute blicken ja wohl durch, dass da bestenfalls Betasoftware mit Hintertürchen verhökert wird und so “kleine” Läden wie DELL wagen ja sogar den Aufstand und bieten XP wieder an..

Es geht darum der Masse eben langsam aber sicher die Schlinge zuzudrehen, jetzt wo alle dank 98, 2000, XP angefixt sind. Ja jetzt wirds langsam ernst. An die Aktivierung wurden wir mit XP behutsam herangeführt, so dass nun wirklich die Meinung vorherscht dass man ein OS erst freischalten müsse bei netten Telefondamen.. nun kommt Variante2 “Abschaltung kleinerer Features” ins Spiel und im nächsten Windows ist dann RemoteDesktop-Steuerung von Washington aus drin..

Ihr müsst Euch nach Alternativen umsehen, die es zuhauf gibt, kommt weg von dieser Droge!

Welches OS ihr nehmt ist im Grunde völlig wurscht, nehmt das, was euch optisch gefällt, idiotensicher oder virenresistent, ob gekauft oder von ner Heft-CD, wenn es unbedingt das Zeug aus Redmond sein muss, dann geht zu den schnüffelbefreiteren Versionen zurück (aber auch die abdichten!), aber Windows hat spätestens seit VISTA nix mehr auf einem Heim oder Berufs-PC verloren, von Servern gar nicht erst zu reden!!!!!

So.. das musste sein

(auch wenn sich natürlich nix ändern wird)

Smartie

(Rechtschreibung korrigiert.)

  1. 18 Reaktionen

  2. Von Thomas am 30. Aug 2007 um 11:22 Uhr

    Was heißt hier “spart auf Macs”? Wenn man bedenkt dass man den Mac meistens etwas länger nutzt, weniger Ausfälle hat und auch noch einen höheren Wiederverkaufswert dass glaub ich heißt es “spart mit Macs”.

  3. Von Andy am 30. Aug 2007 um 11:29 Uhr

    Ich nutze seit nunmehr beinahe 2 Jahren primär Linux (um genau zu sein: Ubuntu) als Betriebsystem.

    Zwar habe ich noch eine kleine Windownspartition aufm Rechner, die wird aber nur zum Spielen benutzt, und mein Router blockiert dann recht zuverlässig alles, was nicht WOW oder Teamspeak ist :-)

    Allerdings mache ich mir große Sorgen, wenn die ersten Spiele rauskommen, die zwingend Vista benötigen (DX10 und so).

    Na ja, und von den Vista-Nachfolgern will ich gar nicht erst reden…
    …vermutlich läufts bei mir auf Kurz oder lang doch auf nen Mac hinaus…

  4. Von Veit am 30. Aug 2007 um 12:54 Uhr

    Bild- Niveau auf Woschod? Eine Aero- Oberflaeche ist doch nicht zwingend zum Einsatz des Betriebssystem notwendig. Im uebrigen kann JEDE Softwareinstallation die ueber ein Auto- Update verfuegt dein System lahmlegen. Wie es neulich bei den Ubuntu- Repositories auch fast dazu gekommen waere. Der Fehler wurde von MS auch in keinster Weise abgestritten sondern ein paar Stunden spaeter gefixt. Aber anscheinend hast du keine Lust dich zu informieren sondern bashst nur drauf los.

  5. Von Woschod am 30. Aug 2007 um 13:05 Uhr

    @Veit: Die pawloschen Hunde kennst du, ja? Es ist immer wieder lustig zu sehen, wie Du auf jede Kritik an Windows anspringst.

    Sicher kann bei Linux bei einem Update auch was schief gehen. Habe ich selber schon erlebt und beschrieben. (Aber das übersiehst Du ja immer.) Aber schlimmstenfalls wechsel ich die Distribution und mache weiter mit Linux.

    Micsosoft dagegen behält sich das Recht vor, mein gekauftes Recht an Windows einfach abzuschalten. Und dann? Was machst Du dann?

  6. Von Veit am 30. Aug 2007 um 13:53 Uhr

    Wenn du Bugs als Willkuer ansiehst… :roll:
    MS behaelt sich das Recht vor, Raubkopien in ihrer Funktionalitaet einzuschraenken… ui… wie boese.

    Erinnerst du dich an deine Analogie beim Kommentar- Loeschen in deinem Blog?

  7. Von Woschod am 30. Aug 2007 um 14:07 Uhr

    Die Raubkopierer haben ihre Cracks, denen geht das alles am südlichen Ende der Wirbelsäule vorbei.

    MS behält sich das Recht vor, jede einzelne Windowsinstallation einfach abzuschalten. Einfach schon, weil sie es können. Der normale User wird durch Genuie, DRM, WGA & Co. gegängelt bis zum geht nicht mehr. Glaubst Du wirklich, das ist schon alles?

    Das ist nur der Anfang!

  8. Von Andy am 30. Aug 2007 um 15:08 Uhr

    MS behält sich das Recht vor, jede einzelne Windowsinstallation einfach abzuschalten. Einfach schon, weil sie es können. Der normale User wird durch Genuie, DRM, WGA & Co. gegängelt bis zum geht nicht mehr

    Das ist, glaube ich, der Pudels Kern.

  9. Von redox91 am 30. Aug 2007 um 15:20 Uhr

    Also ich hatte vista ma ausgetestet…
    mann! bei linux bin ICH root! unter vista is man ja eig nur noch kack anwender…
    also ich nutze winXP zum zoggen un linux aufm 2tpc zum chatten, runterladen, arbeiten.
    hätt ich geld für cedega wär ich komplett bei linux

  10. Von Elias am 30. Aug 2007 um 16:22 Uhr

    Die Enteignung des Computers – alt, aber immer noch passend:

    http://wwwut.wordpress.com/2005/06/28/die-enteignung-des-computers/

  11. Von Woschod am 30. Aug 2007 um 17:16 Uhr

    @Elias: Schöner Artikel. Aber ich wette MS-Fetischisten wie Veit werden Dir auch da beweisen, wie Unrecht Du hat hast und das es MS doch nur gut mit den Anwendern meint.

  12. Von Veit am 30. Aug 2007 um 22:27 Uhr

    Ich bin kein MS- Fetischist. Ich benutzt auf meinem Notebook gentoo… ich baue mir meine Kernel selber und in meiner Arbeit als Entwickler fuer den Domino- ApplicationServer wuerde ich ohne Unix/Linux ziemlich wenig Auftraege bekommen. In meiner Freizeit spiel ich aber gern mit DotNet rum. Ich nutze also BEIDE Systeme. Ich find nur deine einseitge Sicht langweilig und kann es mir immer nicht verkneifen auch mal ein paar Vorteile von Win (die gibt es !!^^) zu posten.

  13. Von Woschod am 30. Aug 2007 um 22:37 Uhr

    Um Dich mal zu zitieren: “Glaube ich nicht”.

    Aber das Du mir Einseitigkeit vorwirfst, daran habe ich mich ja inzwischen gewöhnt. Es lohnt ja schon gar nicht mehr, Dir da zu widersprechen, das ignorierst Du ja trotzdem weiterhin.

  14. Von D. Krüger am 31. Aug 2007 um 09:04 Uhr

    Hallo,
    ich bin so ein trotteliger Anwender. Und mich nerven so manche “Sicherheitshinweise”.
    Und ich habe eigentlich auch keine Lust, mich mit all den Problemen rumzuschlagen – bei mir muß die Kiste einfach nur laufen.
    Doch mir ist schon klar, daß ich was tun muß – …
    Doch wer, wann, wie, wo, was?
    Stark bleiben!

  15. Von gewe am 31. Aug 2007 um 21:41 Uhr

    Kann mir mal bitte jemand – bitte ganz einfach – erklären, was “Microsoft”, “Windows” und all das Zeugs ist, von dem hier offenbar nur der Veit begeistert ist und was davon versteht.
    Mir ist auf meinen Linux- und Solaris-Maschinen noch nie so etwas begegnet. Ich befürchte so langsam, dass ich dadurch zu den glücklichen Menschen dieses Planeten gehöre, die zumindest EIN Problem weniger haben. :mrgreen:

  16. Von Woschod am 1. Sep 2007 um 00:55 Uhr

    @gewe: Das ist das Zeugs, dass man braucht, um einen Farblaserdrucker anzusteuern. :oops:

  17. Von GatesJobs am 24. Jun 2008 um 21:30 Uhr

    Wieso auf Macs sparen… dann habe ich doch auch wieder nen großen arroganten Konzern. Wenn ich sehe wohin sich MAC OS X 10.5 hinentwickelt ..alles alle daten müssen über iTunes gehen jedes Gerät was man sich bei apple in zukunft kauft komuniziert “nur” über iTunes, iTunes ist Pflicht ansonsten sind die Geräte unbrauchbar. Die volle Kontrolle der Software und auch der “Hardware” behält immer Apple.

    kurz..für mich machen die US Konzerne MS/APPLE keinen großen Unterschied… ja sogar hat apple die größere Kontrolle über seine Kunden und man ist zusätzlich nur auf Intel Produkte angewiesen

    ehm. apple kunde

  1. 2 Trackback(s)

  2. 30. Aug 2007: Webecke
  3. 30. Aug 2007: Duckhome

Zu diesem Beitrag sind keine Kommentare möglich.