Brüller des Tages

Obwohl für die Brüller des Tages jemand anderes zuständig ist, muss ich das einfach mal unter diesem Titel bringen, was ich bei Fefe gefunden habe.

Bei der Klimakonferenz der UNO gibt es nicht genug Stellplätze für die ganzen Privatjets, mit denen die Teilnehmer anreisen wollen.

  1. 9 Reaktionen

  2. Von Pascal am 5. Dez 2007 um 15:13 Uhr

    Vorschlag für den nächsten Brüller des Tages (fett markiert):

    „Kapitalismus: Jeder hat Privateigentum, geht für sich selbst arbeiten, damit er Geld hat. Kapital ist Geld. Also ist es so gesehen das alleinige Streben für sich reich zu werden.“

    Ich dachte immer, im Kapitalismus geht es erst mal darum, überhaupt überleben zu können.

    Achtung! Nächstes Zitat birgt tödliche Lachgefahr!

    „Kommunismus: Alles gehört jedem. Jeder darf in deinem Haus wohnen. communis lat. für gemeinsam. Also alles wird geteilt, es gibt kein Geld.“

    Alles hier bei Lycos iQ nachzulesen. Der Verfasser dieser kindlichen Definitionen ist dort ein Spezialist für Politik und hat den Rang eines Bachelors. Dennoch lässt seine Rechtschreibung extrem zu wünschen übrig.

  3. Von Woschod am 5. Dez 2007 um 17:11 Uhr

    „Jeder darf in deinem Haus wohnen.“

    Au Backe! Spätestens bei solchen Sätzen merkt man, dass der Verfasser genau gar nichts verstanden hat.

  4. Von Verbindulix am 5. Dez 2007 um 17:32 Uhr

    Na ja, ich darf zumindest erst einmal im Hause meines Vermieters wohnen.Gegen entsprechendes Entgeld natürlich.Glaube aber kaum,daß sich Marx unter Kommunismus eine Gesellschaft bestehend aus lauter Kommunen vorgestellt hat.
    Aber nun zum Hauptthema
    Vielleicht lassen sie ja noch ein Stück Wald roden, um die erforderlichen Stellplätze bauen zu können.Immer frei unter dem Motto Bäume opfern für den Klimaschutz.

  5. Von markus am 5. Dez 2007 um 18:14 Uhr

    „kapital ist geld.“ da merkt man schon, dass er absolut kein wissen hat. obwohl, da er ja nicht den anspruch hat kapitalismuskritiker/sozialist zu sein, stimmt diese gleichsetzung auch wieder. wobei der großteil der „sozialisten“ auch keine ahnung hat, was kapital eigentlich ist. naja, die sozialistische bewegung ist halt am boden und wie da vorerst auch bleiben.

  6. Von gewe am 5. Dez 2007 um 20:22 Uhr

    Kapital ist nicht nur Geld. Kapital ist vor allen Macht. Die Macht einer gerissenen, verlogenen und verkommenen Minderheit über die den Reichtum erarbeitende Masse an weitaus ehrlicheren, aber auch unwissenderen Menschen.

  7. Von Alerta am 9. Dez 2007 um 20:29 Uhr

    „Kommunismus: Alles gehört jedem. Jeder darf in deinem Haus wohnen. communis lat. für gemeinsam. Also alles wird geteilt, es gibt kein Geld.“

    Könnte exakt genauso aus dem Mund meines Erde-Lehrers kommen (tzz)!! So einen Quatsch hört man leider sehr sehr oft 😕

  1. 3 Trackback(s)

  2. 5. Dez 2007: Gonorrea
  3. 6. Dez 2007: trueten.de - Willkommen in unserem Blog!
  4. 8. Dez 2007: Licht an, R2D2 und Angst vor den Weihnachtsmann « Einfach Übel

Zu diesem Beitrag sind keine Kommentare möglich.