Kanzlerin Merkel und Außenminister Steinmeier wollen nicht an Olympia-Eröffnung teilnehmen

Kranj (Slowenien), 29.03.2008 – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) werden voraussichtlich nicht an der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele am 8. August in Peking teilnehmen. Diese Entscheidung sei allerdings nicht auf Grund der aktuellen Lage in Tibet getroffen worden, denn eine Teilnahme an den Feierlichkeiten sei ohnehin nie geplant gewesen. „Insofern gibt es nichts abzusagen. Wie das andere Staatschefs für sich geplant haben, kann ich nicht beurteilen“, so Steinmeier. Einen Olympia-Boykott lehnte Steinmeier ab. Ein Nein zur Teilnahme an der Olympiade sei „weder eine Hilfe für die Menschen in China noch eine Hilfe für die Sportverbände“, sagte der deutsche Bundesaußenminister.

Kommentar vom Netzmeister:

Richtig so! Noch besser wäre natürlich ein vollständiger Boykott der olympischen Spiele. Der gelben Gefahr muss endlich mal gezeigt werden, wo die Sichel der Hammer hängt!

  1. 5 Reaktionen

  2. Von Gebi am 1. Apr 2008 um 13:14 Uhr

    Hey ich will die alte Seite wieder haben! Echt gute Woschod Idee aber vorsicht CDU/CSU-Blog würde ich es nicht nennen oder bist du etwas Mitglied in der CDU?!?!?!( 😆 😀 😆 😀 ?

  3. Von Gebi am 1. Apr 2008 um 13:28 Uhr

    Sorry sollte etwa hin!

  4. Von zagard am 1. Apr 2008 um 15:09 Uhr

    Alle Jahre wieder 👿 ! Aber warum würdigst du nicht unseren aller Kapitalisten-Bubdespräsidenten H.Köhler, ist schließlich der 1. Mann im Staat.

  5. Von Gebi am 1. Apr 2008 um 15:50 Uhr

    Ich hoffe morgen verschwindet das wieder! Ein echt genialer Aprilscherz! :mrgreen:

  6. Von Wolfgang Amadeus am 1. Apr 2008 um 19:03 Uhr

    Was ist denn hier passiert? Haben die Kapitalisten nun endgültig gesiegt? Ihh, dort ist ja Helmut Kohl, der Wiedervereiniger! Ekelhaft.

Zu diesem Beitrag sind keine Kommentare möglich.