Friedrich Engels – Grundsätze des Kommunismus (1)

Anläßlich des 1. Mai veröffentliche ich hier Friedrich Engels „Grundsätze des Kommunismus“1 , geschrieben Ende Oktober bis November 1847 (also noch vor dem Kommunistischen Manifest), in einer 25-teiligen Serie. Es wird jeden Tag eine Frage und die Antwort von Engels darauf geben. Diese kleine Broschüre ist natürlich auch im Internet komplett verfügbar, aber so macht es mehr Spaß. 🙂

1. Frage: Was ist der Kommunismus?

Antwort: Der Kommunismus ist die Lehre von den Bedingungen der Befreiung des Proletariats.

  1. Engels´ Arbeit „Grundsätze des Kommunismus stellt einen Programmentwurf für den Bund der Kommunisten dar. Über die Ausarbeitung eines Programms in Form eines Katechismus wurde bereits vor dem ersten Bundeskongreß diskutiert, auf dem sich der Bund der Gerechten neu organisierte und sich den Namen Bund der Kommunisten gab (Juni 1847). Im September 1847 sandte die Londoner Zentralbehörde des Bundes der Kommunisten (Schapper, Bauer und Moll) den Entwurf eines „Kommunistischen Glaubensbekenntnisses“ an die Kreise und Gemeinden des Bundes. Dieses Dokument, das die Einflüsse des utopischen Sozialismus verriet, konnte Marx und Engels nicht zufriedenstellen, ebenso nicht der „gottvoll verbesserte“ Entwurf, der in Paris von dem „wahren“ Sozialisten Moses Heß angefertigt worden war. Auf der Sitzung der Pariser Kreisbehörde des Bundes der Kommunisten am 22. Oktober kritisierte Engels den Entwurf sehr eingehend und scharf und erhielt den Auftrag, einen neuen zu verfassen. Dieser bald darauf verfasste Entwurf waren die „Grundsätze des Kommunismus“.
    Engels, der die „Grundsätze des Kommunismus“ nur als vorläufige Programmskizze ansah, drückte in seinem Brief vom 23./24. November 1847 an Marx den Gedanken aus, daß es am besten sei, die veraltete Katechismusform aufzugeben und ein Programm in Form eines „Kommunistischen Manifests“ zu verfassen. Der zweite Kongreß des Bundes der Kommunisten (29. November bis 8. Dezember 1847), auf dem Marx und Engels die wissenschaftlichen Grundsätze des Programms der proletarischen Partei vertraten, beauftragte beide, das Manifest auszuarbeiten. Bei der Abfassung des „Manifests der Kommunistischen Partei“ benutzten die Begründer des Marxismus einige der Thesen, die in den „Grundsätzen des Kommunismus“ entwickelt worden waren. []

Tags:

Zu diesem Beitrag sind keine Kommentare möglich.