Olaf Ludwig

„Ich bereue nichts. Auch nicht meine Vergangenheit in der DDR, zu der ich stehe. Dem System habe ich meine Ausbildung, meine Förderung und meinen Aufstieg in die Weltspitze des Amateurradsports zu verdanken. Daß wir das System, in dem wir sorgsam behütet, gefördert und auch bewacht wurden, nicht in Frage stellten – wer will uns das im nachhinein vorwerfen? Entscheidend war für mich immer das Menschsein, der Umgang miteinander, die Hilfe untereinander, die Fürsorge des einen für den anderen. Ich habe immer versucht, ICH zu bleiben – ob sportlich, politisch oder privat.“

Olaf Ludwig in seiner Autobiografie „Höllenritt auf der Himmelsleiter“

  1. Eine Reaktion

  2. Von Mephane am 14. Jul 2008 um 07:58 Uhr

    Aber aber, wir wissen doch, alles in der DDR war und ist schlecht! Basta!

    Moment mal, woher kommt eigentlich unsere Bundeskanzlerin…

Zu diesem Beitrag sind keine Kommentare möglich.