Warum ich niemals BüSo wählen würde:

Z.B. wegen solchen hirnverbrannten Plakaten.

Und weil die auch sonst scheisse sind.

  1. 12 Reaktionen

  2. Von Elias am 15. Sep 2008 um 00:49 Uhr

    Aua! Das Plakat ist ja fast so dörrgeistig wie dieses „Nazis raus aus den Köpfen“ aus einer Zeit, in der sich „Die Linke“ noch PDS nannte… 😉

  3. Von johnny am 15. Sep 2008 um 12:43 Uhr

    prima Büso!

    Würde ich zwar auch nicht wählen aber das Plakat ist doch klasse. Da werden alle Mängel der „grünen alternativen Energie“ satirisch aufs Korn genommen: Unpraktisch, unzulänglich und uneffizient.

    Bin gespannt auf das Theater wenn erst mal das Ostblock-AKW hochgeht an dessen Stelle Deutschland auch durch sichere eigene Kraftwerke versorgt hätte werden können!

    grüße an die kommunisten

    johnny

  4. Von Heribert am 15. Sep 2008 um 13:19 Uhr

    Das Plakat ist doch total genial! Wenn da kein BÜSO-Wahlaufruf unten dran wäre, dann würde ich mir das übers Bett hängen.

  5. Von Elias am 16. Sep 2008 um 00:30 Uhr

    Na, den Aufruf für BüSo kann man doch bequem abschneiden, und schon hat man ein ganz wundervolles Stück Realsatire für den leeren Platz übern Bett…

  6. Von Rogert am 16. Sep 2008 um 07:40 Uhr

    Das ist ein Kuckucksei vom Mitbewerb – oder?

  7. Von Excalibor am 27. Okt 2008 um 15:27 Uhr

    Wer nicht an sich arbeitet ist wie ein verrottendes Stück Holz in den
    Wogen des Ozeans

    SAMAEL AUN WEOR

    Diese 5 Rasse wird vernichtet werden
    Planet X und Photonenbelt werden 99% der Menschen liquidieren

  8. Von Armin Ulrich am 9. Jan 2009 um 20:12 Uhr

    Ich würde die Büso auch nicht wählen – leider habe ich dieses lang genug getan. Was mich abgestoßen hat ist:
    – die schlechte Untermauerung der Aussagen
    – das Herausekeln von Leuten, die diese Untermauerung leisten können
    – das komische Verhältnis zu Israel, vom Antisemitismus will ich nicht sprechen, da dieser zu schlecht beweisbar ist. Zum Antisemiten wird man dort nicht, die Gefahr ein Frauenfeind zu werden ist aber vorhanden – siehe unten.
    – sich nicht darüber Gedanken machen, ob und wie Dinge beweisbar sind
    – das Festhalten an klassischer Kultur – nur um Helga einen Raum zu geben, in dem sie sich kompetent fühlen kann
    – das Erzeugen von Kulturtussis (Schiller: die Glocke: Weiber werden zu Hyänen)- einem Frauentyp, die nur Kultur (eigendlich nur Chorgesang und Gedichteaufsagen – für z.B. Mahlerei reicht es schon nicht mehr) können und sonst gar nichts

    Früher waren mir einige Leute sympatisch, davon wurden viele herausgeekelt.
    Was mich reizte: das Angreifen der Umweltideologie – heute nur noch ein Nebenschauplatz für „Boomer“

  9. Von Bankenaufsicht am 13. Mrz 2009 um 22:42 Uhr

    @Armin

    „Ich würde die Büso auch nicht wählen – leider habe ich dieses lang genug getan. Was mich abgestoßen hat ist:
    – die schlechte Untermauerung der Aussagen“

    Also ist es dir egal ob die Vorhersagen eintreffen oder nicht stimmen, hauptsache die Untermauerung war gut??

    Bitte ?? Was für ein rethorischer Unsinn !

  10. Von Armin Ulrich am 12. Apr 2009 um 22:25 Uhr

    @Bankenaufsicht
    Zufällig habe ich heute einen Begriff gefunden, der das ganze Problem sehr gut charakterisiert:
    „Ein-Mann-Wissenschaft“. Ich habe ihn gefunden auf:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Anthroposophie
    hier kann man weiterhin lesen:
    „Die Standardantwort von Anthroposophen auf eine diesbezügliche (heißt: ob man als Otto-Normalantroposoph Steiners heere Erkenntnisse nachvollziehen kann A.U.) Anfrage lautet: so weit sind wir noch nicht, Steiner ist uns so weit voraus, das können wir in diesem Leben nicht erfassen.“
    Liebe Bankenaufsicht: Haben Sie schon einmal Ähnliches in der Büso gehört? Ich schon zu oft.

  11. Von Bankenaufsicht am 31. Aug 2009 um 11:35 Uhr

    @Armin

    Ähm, ja toll hab leider nicht Germanistik studiert, deswegen unterlass ich jetzt mal einen Kommentar…

    Das ist doch auch unwichtig.
    Schau lieber das du deinen Arbeitsplatz noch im nächsten Jahr behälst oder zumindest noch ALG bekommst.

    Es interessiert die Menschen,
    wie Sie im nächsten Jahr ihre Familie versorgen können.
    Hast du darauf auch eine Antwort?

    Der Punkt ist nunmal,dass die Büso als einzige Partei in Deutschlands den Finanz./ und Wirtschaftszusammenbruch vorhergesagt hat.
    siehe: http://bueso.de/news/video-trailer-fur-helga-zepp-larouches-webcast

    Naja mal abwarten was 2010 passiert.Laut unseren Politikern kommt ja der Aufschwung nach der Wahl… Leider kommts aber mit ziemlicher Sicherheit ganz anders und keiner außer die Büso thematisiert es.Wir werdens aber alle in den nächsten Monaten mit eigenen Augen selbst sehen können.

  12. Von kras am 28. Sep 2009 um 20:12 Uhr

    @Bankenaufsicht:

    Die BüSo sagt seit Jahrzehnten den Finanzkollaps voraus – oft auch zu konreten Daten, die bislang allesamt schmerzfrei überstanden wurden. Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn – kein Grund, dieser Partei mehr zuzutrauen, als sie verdient hätte.

  1. 1 Trackback(s)

  2. 15. Sep 2008: » Na, noch mal einen kleinen Härtetest f Nachtwächter-Blah

Zu diesem Beitrag sind keine Kommentare möglich.