Pressemeldungdes Freundeskreises der Jugendhochschule „Wilhelm Pieck“ am Bogensee

Download als PDF

Um uns selber, müssen wir uns selber kümmern

Der Internet-Auftritt der ehemals höchsten Bildungseinrichtung der FDJ, der Jugendhochschule „Wilhelm Pieck“ am Bogensee, feierte am 29.10.2008 einen besonderen Tag. Dem 300. Bogenseer wurden vom Online-Team der Website www.jugendhochschule.info (bogensee.info/.net) die persönlichen Zugangsdaten für das Internet-Forum zugesandt. Im Forum der Website erzählen bereits 2500 lebendige Beiträge über das Leben vor, während und nach dem Aufenthalt an der JHS und deren Außenstellen.

Auf Initiative des Freundeskreises der Jugendhochschule „Wilhelm Pieck“ am Bogensee, findet am 13./14. Juni 2009 (Sa./So.) am Bogensee und Werbellinsee, das 4. Internationale Freundestreffen statt. Der stete Zuwachs an Teilnehmerzahlen von ehemals 50 Personen beim 1. Treffen im Jahr 2005 auf ca. 200 Personen beim 3. Freundestreffen am 6./7. Juni 2008, kündet von ständig wachsendem Interesse. Auch aus dem Ausland kommt verstärkt der Wunsch, sich auch außerhalb des Internets, über die oft „prägendste Zeit des Lebens“ persönlich zu unterhalten. Deshalb wird es laut Aussagen des Freundeskreises auch beim nächsten Treffen, neben einem zusammengestellten Programm, genügend Freiraum zum Kennenlernen und Erfahrungsaustausch geben.

Schlagzeilen machte die Jugendhochschule „Wilhelm Pieck“ erst vor kurzem durch das Filmprojekt der erfolgreichen finnischen Regisseurin Kirsi Limataiinen, welche unter dem Arbeitstitel „Wo stehst Du heute Kamerad“ u.a. auch die vergangenen Freundestreffen begleitete.

Die Jugendhochschule war bekannt für ihren konsequent antifaschistischen und internationalen Charakter, welcher sich auch im täglichen Zusammenleben der StudentInnen widerspiegelte. Neben tausenden FDJlern studierten über 3200 Absolventen aus 67 Ländern an der JHS. Die Lehrinhalte wurden ständig in 14 Sprachen simultan übersetzt.

In einer Zeit, welche Hand in Hand geht mit Banken-Finanzkrise und Banken-Maximalgewinnen, lohnt es sich immer mehr, sich wieder auf den fortschrittlichen Geist vom Bogensee zu besinnen, welcher vor gar nicht allzu langer Zeit aus der Asche eines alten Deutschlands geboren wurde.

Bogensee, den 29.10.2008

K O N T A K T
Freundeskreis der Jugendhochschule „Wilhelm Pieck“ am Bogensee
(Freundeskreis der JHS am Bogensee)
Nikolai-Ostrowski-Str. 22
PF 19
16348 Wandlitz

Telefon und Telefax: +49 1803 505415-100307
(9 Cent/Min aus dem deutschen Festnetz)

Internet: www.jugendhochschule.info, bogensee.info/.net

E-Mail: bogensee@gmx.de

  1. Eine Reaktion

  2. Von Sarah Mai am 15. Mrz 2009 um 20:34 Uhr

    Ihr meint doch nicht ernsthaft, das diese Einrichtung irgendwas mit Fortschritt zu tun hatte.

Zu diesem Beitrag sind keine Kommentare möglich.