Da war ich sprachlos…

Als bei der Arbeit eine Maschine heute nicht richtig lief, sagte die (nichtdeutsche) Kollegin:
„Die Fotze klemmt.“

? ? ?

Sie meinte die Fotozelle an der Lichtschranke.

  1. 3 Reaktionen

  2. Von Thomas am 21. Feb 2009 um 12:24 Uhr

    In Bayern bedeutet „Fotzn“ übrigens schlicht und einfach „Mund“ – was Norddeutsche am Anfang sehr irritiert. Vor allem in den Variationen „Hoit dei Fotzn!“ (Sei ruhig), „Kriagst glei a Fotzn!“ (Ich könnte mich gleich zu einer Ohrfeige genötigt sehen) oder auch „Fotznspangla“ (Zahnarzt, wörtlich Klempner für den Mund).

  3. Von Woschod am 21. Feb 2009 um 12:35 Uhr

    *lol* Mit „Fotznspangla“ kann ich sicher einige Sachsen überraschen. 🙂

  4. Von henpal am 8. Apr 2013 um 21:51 Uhr

    de Mus löpt övern Tisch! Fot se, fot se!

Zu diesem Beitrag sind keine Kommentare möglich.