Die Bundeswehr ist jetzt wieder eine Angriffsarmee.

Gefunden und geklaut bei fefe:

Die Bundeswehr ist jetzt wieder eine Angriffsarmee.

Um deutschen Soldaten in Afghanistan ein offensiveres Vorgehen zu ermöglichen, wurden nach SPIEGEL-Informationen die „Nationalen Klarstellungen“ zum Nato-Operationsplan geändert. Folgender Satz wurde komplett gestrichen: „Die Anwendung tödlicher Gewalt ist verboten, solange nicht ein Angriff stattfindet oder unmittelbar bevorsteht.“

Wenn das der Adolf wüßte. Und wenn man schon am Angreifen ist, dann sollte man sich auch nicht auf „angemessene“ Gewalt beschränken!

Zudem entfällt der Begriff „Einsatz angemessener Gewalt“ für deutsche Aktionen, künftig gilt stattdessen das Wort „Angriff“.

Und ratet mal, wem sie davon nichts gesagt haben. Kommt ihr nie drauf!

Der Verteidigungsausschuss des Bundestags war über diese Änderungen nicht informiert.

Warum auch.

  1. 6 Reaktionen

  2. Von Dagober F. am 5. Jul 2009 um 21:35 Uhr

    „Der Verteidigungsausschuss des Bundestags war über diese Änderungen nicht informiert.“

    – „Warum auch.“

    Stimmt. Warum auch. 😉

  3. Von geru am 5. Jul 2009 um 22:40 Uhr

    Das wird ja was,diese mies Ausgerüstete Operettentruppe soll also ballernd für Frieden und Wohlstand sorgen 😯

  4. Von Felix am 6. Jul 2009 um 15:45 Uhr

    Ich persönlich bin ja schon auf die Nachrichten gespannt wenn jede Woche einige Bundis bei Feuergefechten ins Graß ähh den Wüstensand beißen.

  5. Von Woschod am 6. Jul 2009 um 15:50 Uhr

    @Felix: Die beißen nicht, die saufen!

    Soldaten sind Säufer!

  6. Von Thomas am 6. Jul 2009 um 20:53 Uhr

    Gibt es diesen Operationsplan eigentlich auch irgendwo als Gesamttext? Wäre mal ganz interessant, was da überhaupt so drinsteht. Google gibt nur die aktuellen Änderungen her, bei der Bundeswehr und beim Verteidigungsministerium findet man nichts.

    (Auf was für einer Spezialmission bist du eigentlich auf dem Bild links oben? Schaut nach Flughafen-Besucherpark aus…)

  7. Von Felix am 7. Jul 2009 um 16:15 Uhr

    @Woschod: Ein klares Beispiel für die Härte des deutschen Soldaten. Jeder andere klar denkende Mensch benötigt deutlich stärkere Drogen als Bier um freiwillig an einen solchem Unterfangen teilzunehmen.

Zu diesem Beitrag sind keine Kommentare möglich.