Rennrad fahren

Also erstmal das: Fand ich toll heute, wie Alberto Contador dem Fränk Schleck den Etappensieg bei der TdF gegönnt hat.

Aber nun zu mir altem Egomanen.

Mein altes, schönes Rennrad gammelte fast zwei Jahre in Dresden auf dem Balkon vor sich hin. Das war doch irgendwie schade, darum habe ich es vor kurzem mit nach Bayern mitgenommen. Aber erstmal musste ich die Reifen wechseln. Die, die drauf waren, gingen echt nicht mehr.

IMG_8639 IMG_8640

Also neue Reifen gekauft. Dann stand ich vor dem Problem, dass Rennradreifen 8-11 bar Luftdruck brauchen. Das schaffste mit keiner normalen Luftpumpe. An der Tanke? Die meisten Tanken geben auch nur maximal 5-6 bar her. Zum Glück haben wir in Marzling noch ein älteres Modell, da kann man 8 bar zapfen. Das reicht erstmal.

Im Baumarkt kaufte ich mir dann eine Standluftpumpe, die lt. Anzeige bis 11 bar schaffen sollte. Für nur 12 Euro! Aber wie Oma schon immer gesagt hat: „Früher habe ich billig gekauft. Heute kaufe ich teuer und spare dadurch.“. Die Standluftpumpe schaffte gerade mal 5 bar.

Für meinen wagemutigen Nachbarn war selbst das zuviel, wie er an seinem MTB-Reifen vorm Baumarkt testen konnte.

IMG_8641

Und ich sagte noch, lass uns erstmal heim fahren! Inzwischen pumpte die Pumpe gar nicht mehr und ist wieder in den Baumarkt zurück gegangen. Daheim in Dresden habe ich noch eine von ALDI, die schafft das. 🙂

Weil das Rennrad nun wieder schön fuhr, habe ich mir gleich noch einen passenden Rucksack gekauft. Einen deuter AC Lite 16.

IMG_8647 IMG_8646

Sehr angenehm dieses „Aircomfort Advanced Rückensystem mit Netzrücken und stabilisierendem Federstahlrahmen“. Da schwitzt man nicht auf dem Rücken. Und es drückt nichts.

Heute ging es mit dem Rad nach München. Man, war ich schlecht! Gerade mal einen Schnit von 24 km/h auf 82 km, dabei waren die Straßen hervorragend. Nach München rein die B13 ist dreispurig ausgebaut. Pro Richtung. Ich dachte schon, ich bin auf der Autobahn.

Aber nun weiß ich auch, wo die Raketen gebaut werden.

IMG_8648

in München gab es Döner, der, wie in Bayern zu erwarten, schlecht war. Wenigstens der Wespe hat es geschmeckt.

IMG_8649 IMG_8651

Die lies sich auch nicht im geringsten von mir beeindrucken. Ich mich aber auch nicht von ihr.

Alle Fotos wurden übrigens mit der Canon PowerShot A590 gemacht.

  1. 2 Reaktionen

  2. Von Thomas Trueten am 24. Jul 2009 um 17:20 Uhr

    Ich habe mich auch entschlossen, wieder ein wenig Moped zu fahren und meine VeloSolex zu reaktivieren. 6 Jahre Keller haben dem Teil woh kaum gut getan. 🙄

  3. Von saggsn-uli am 25. Jul 2009 um 22:12 Uhr

    Rehfn gabudd: Midd orieginahln Bneumand währ Dier sowas nisch bassierd.

Zu diesem Beitrag sind keine Kommentare möglich.