Das orthographische Rätsel (1)

Ich denke, da mir ja so manche katastrophale Hauptschulrechtschreibstilblüte im Internet über den Weg läuft, kann man daraus auch ein Rätsel machen.

Heute geht es um dieses Textfragment:

verotnete pepschow für das personal orwel läst grüssen lol

Dabei geht es übrigens um die geplante Einführung von Nacktscannern an Flughäfen.

Es gibt zwei Fragen zu beantworten.

1. Was will uns der Autor mit seinen Worten sagen?
2. Wie viele Fehler befinden sich in seinen Worten?

Frage 2 muss begründet sein. Also einfach raten zählt nicht. Grammatikfehler zählen auch. Rechtschreibprüfprogramme dürfen selbstverständlich benutzt werden.

Zu gewinnen gibt es… nichts!

PS: Die Bonusfrage, wie viele Fehler ich gemacht habe, entfällt; 🙂

  1. 13 Reaktionen

  2. Von Trixie am 4. Jan 2010 um 08:20 Uhr

    Ich kann es mir nicht verkneifen:
    Haste das bei Chrille gefunden?

    *duck und wech……*

  3. Von Thomas am 4. Jan 2010 um 09:39 Uhr

    ***SPOILERS***

    ***SPOILERS***

    Lass mich mal ran, ich hab Gymnasialschaden.

    Fehler in Klammern: (R)echtschreibung, (G)rammatik, (A)usdruck.

    Verordnete(R) Peep-Show(R) für das Personal(R) —(G) Orwell(R) lässt(R) grüßen(R) .(G) (A)

    Das „lol” lasse ich als Ausdrucksfehler ersatzlos wegfallen.

    NEUN Fehler nach der dt. Rechtschreibung. In der Schweiz wären es acht. Selbst wenn man das LOL stehen ließe, müsste das Akronym groß geschrieben werden.

    ***SPOILERS***

    ***SPOILERS***

  4. Von Angela am 4. Jan 2010 um 09:44 Uhr

    ..verotnete pepschow für das personal orwel läst grüssen lol

    ..verordnete peepshow für das Personal Orwel lässt grüßen lol

    8 Fehler.

    Politisch ist es aber wohl weniger hilfreich sich über die Opfer von Lohn-, Demokratie- und Sozialabbau und gerade auch die Opfer der miesen Bildungspolitik des B’R’D Regimes lustig zu machen.
    Dieser Wahnsinn hat System. Ein dummes Volk kann leichter regiert bzw. ausgeplündert werden. Mit diesen orthogrphischen Kenntnissen bist Du doch den Behörden schutzlos ausgeliefert.

  5. Von fulluht am 4. Jan 2010 um 11:16 Uhr

    1.siehe Punkt 2. Stichwort Nachtscanner.
    2.Verordnete Peepshow für das Personal. Orwell läßt grüßen. Lol!

    “Verordnet”: wird groß geschrieben, weil Satzanfang. “r” fehlt. “t” statt “d”.
    “Peepshow”: wird groß geschrieben, weil Substantiv. Ja, und auch englische Wörter müssen großgeschrieben werden wenn es Substantive sind.) Es muss “Peep” (spähen), und nicht “pep” (Elan, Schwung) heißen. “Show” wird mit “sh”, und nicht mit “sch” geschrieben, sonst ist es Germisch.
    “Personal”: Wird groß geschrieben, weil Substantiv.
    “Orwell”: Wird groß geschrieben, weil Eigenname. Zweites “l” fehlt, falls sich der Author auf George Orwell bezieht.
    “Lässt”: Zweites „s“ fehlt.
    “grüßen”: Nach langen Vokalen wird “ß” geschrieben, es sei denn, das gesamte Wort wird groß geschrieben: STRASSE.
    Satzzeichen nach “Personal”, “grüßen” und “Lol” fehlen.

    Fehler: 14

    Habe ich nichts besseres zu tun?

  6. Von Recht-Schreiber am 4. Jan 2010 um 11:22 Uhr

    Ich weiß nicht, ob ich den Ansatz, sich über Rechtschreibfehler von „Hauptschülern“ lustig zu machen, so unterstützen kann. Das klingt mir sehr nach „schreibst Du richtig, dann denkst Du richtig“. Ich finde es eher schade, dass unser Bildungssystem derartige Ergebnisse produdziert.

    Dennoch:

    ad 1) gemeint ist: „verordnete Peepshow für das Personal. Orwell läßt grüßen. Lol.

    ad 2) Schreibfehler in den Worten:

    1. 2 (falls Satzanfang: 3)
    2. 2
    3. 0
    4. 0
    5. 1
    6. 1
    7. 1
    8. 1
    9. (1) (Umgangssprache)
    ======
    9 Schreibfehler
    +
    3 Interpunktationsfehler
    =====
    12 Fehler

  7. Von Woschod am 4. Jan 2010 um 16:59 Uhr

    @Angela: Korrekte Groß- und Kleinschreibung zählt auch. 😉

    Über Legastheniker mache ich mich nicht lustig. Wohl aber über Leute, die ohne nachzudenken irgendwelchen Mist hin rotzen und das Kommunikation nennen. Das sind dann die Leute, die Dich auf der Straße auch mit „Ey Alde, was geht, wolmma ….?“

  8. Von fulluht am 4. Jan 2010 um 17:11 Uhr

    Wer Orwell kennt, ist nicht verdummt. Der ‚Autor‘ des Satzes war sturzbetrunken, das ist alles. lol LOL! (?)

  9. Von Angela am 4. Jan 2010 um 19:38 Uhr

    Am Satzanfang habe ich versucht mit zwei Punkten anzudeuten, dass ich nicht weiß, ob Du einen ganzen Satz kopiert hast.
    Substantive wie peepshow werden im Englischen nicht groß geschrieben, nur Eigennamen. Aber in deutschen Sätzen wird bei solchen Worten meistens die deutsche Großschreibung verwendet. Meines sicher begrenzten Wissens ist aber beides möglich. Zwischen ‚Personal‘ und ‚Orwel‘ muss selbstverständlich noch ein Semikolon oder ein Punkt und hinter das kreative Wort ‚lol‘ ein Ausrufezeichen.
    ich bin auch aufer haubtschuhle gewehsen. wiaklichhttp://www.woschod.de/wp-includes/images/smilies/icon_biggrin.gif

  10. Von Woschod am 4. Jan 2010 um 22:59 Uhr

    @Angela: Das „lol“ ist im Internet entstanden und wird als Emotion korrekterweise so geschrieben: *lol*

    unt di Haubtschulle mehrkt man dich nich an!

  11. Von Trixie am 5. Jan 2010 um 09:01 Uhr

    @woschod
    Hinrotzen wird zusammengeschrieben. 😐 ….

  12. Von Angela am 5. Jan 2010 um 09:28 Uhr

    Nur wenn ich versuche ein Smily zu setzenhttp://www.woschod.de/wp-includes/images/smilies/icon_mrgreen.gif

  13. Von fulluht am 5. Jan 2010 um 12:05 Uhr

    @Angela. Halte mich für einen Freak, aber Substantive werden im Deutschen grundsätzlich groß geschrieben, egal wo das Wort herkommt. Wir schreiben ja auch ‚Macho‘, ‚Quiz‘, ‚Bob‘, ‚Bistro‘, ‚Salami‘ und ‚Guerilla‘ groß, obwohl sie im Englischen, Französischen, Portugiesischen oder Spanischen klein geschrieben werden. Die formalen Regeln sind da eindeutig, gelten aber selten in der Umgangssprache.

  14. Von yes am 16. Jun 2011 um 23:01 Uhr

    um mal auf frage eins zurückzukommen:
    wollte die autorin uns vielleicht sagen, dass die planung von nacktscannen bei flughafencontrollen infolge des 11.09.01 sie an george orwells roman 1984 erinnert, dass sie also da einen zusammenhang vermutet, der von der literatur und historie her auf die aktuelle überwachung und durchleuchtung von zivilisten hinführt?

Zu diesem Beitrag sind keine Kommentare möglich.