Elvis in Mexiko – Der Unabhängigkeitstag (Día de la Independencia)

Am 15. und 16. September haben wir in Mexiko den Unabhängigkeitstag gefeiert. Dieses Jahr war es sogar ein besonderes Jubiläum, denn vor genau 200 Jahren wurde die Unabhängigkeit von Spanien erklärt. Die Spanier waren damit nicht einverstanden, deshalb war es ein 12 Jahre dauernder Kampf, aber am Ende haben wir doch gewonnen.

Der Unabhängigkeitstag ist ein sehr wichtiger Feiertag in Mexiko. Dementsprechend bereiteten wir uns auch darauf vor.

Rosario hat sich besonders hübsch gemacht, genauso wie die 1 Monat alte Valentina, Rosas Nichte.

Mit ihren Freundinnen Mayra und Mariana hat Rosario die mexikanischen Nationalfarben Grün-Weiß-Rot nachgestellt.

Es gab jede Menge zu essen. Und hey, das sieht nicht wenig aus, das ist nur alles alle geworden. :D Die Pozole hat übrigens sehr gut geschmeckt, war aber natürlich ohne Menschenfleisch. ;) Ich bin ja ein Elch und kein Kannibale!

Und das Bier… Oh jey, ich glaube, die letzte Flasche Indiobier war zuviel… Aber es hat Spaß gemacht! VIVA MEXICO!

  1. 3 Reaktionen

  2. Von gewe am 18. Sep 2010 um 09:08 Uhr

    Ach ja, Mexico … so viele hübsche Mädchen … :lol:

  3. Von Sepp Aigner am 18. Sep 2010 um 11:46 Uhr

    Ne flüssige Schreibe hat er, der Elch, und fotografieren kann er auch noch.

  4. Von gewe am 21. Sep 2010 um 04:12 Uhr

    Ach ja, Mexico … wo Elche schreiben und fotografieren können. :lol:

Zu diesem Beitrag sind keine Kommentare möglich.