Jodie Foster hilft SETI-Institut

Kennt ihr den Film „Contact“ mit Jodie Foster? Der ist echt cool! Jodie Foster spielt darin eine Forscherin, die bei der Suche nach Signalen auserirdischen, nicht natürlichen Ursprungs sucht und fündig wird. Die Szene, wo sie auf dem Auto sitzt und die Signale in ihre Kopfhörer reinhämmern, die ist echtes Gänsehautfeeling.

Vorher musste sie im Film aber noch damit kämpfen, das ihr die Gelder gestrichen werden und die Forschung schon fast eingestellt werden musste.

Wie das im Film so ist, so ist es leider manchmal auch in der Realität. Anfang dieses Jahres musste die Suche eingestellt werden. Über eine Spendenaktion wurde aber fast eine Viertel Million Dollar gesammelt, so das die Forschung erstmal weitergehen konnte.

Und nun der Hammer! heise online schreibt:

Zu den Unterstützern der 1984 begonnenen Suche nach Außerirdischen gehört auch die US-amerikanische Schauspielerin und Regisseurin Jodie Foster.

Na dann will ich mal hoffen, dass die kleinen, grünen Männchen und Frauchen bald anrufen. 😉

Natürlich kann jeder seinen bescheidenen finanziellen Beitrag dazu leisten. Das läuft dann über setistars. Und wer zuviel Rechenpower daheim rumstehen hat, der kann mit SETI@home sogar bei der Suche helfen. Da wird die Nvidia-GPU ganz schön warm dabei. 🙂

  1. 5 Reaktionen

  2. Von gewe am 12. Aug 2011 um 15:02 Uhr

    Naja, die GPU-Temperatur bekommt man in den Griff. Die Stromrechnung ist da ein schwierigeres Problem. Habe vor Jahren erste Erfahrungen mit SETI gesammelt und 2009 bis 2010 mal ein Jahr lang viel Power dafür bereitgestellt. Bin in einem Jahr auf über eine Million Punkte gekommen.
    Doch die ständigen Serverausfälle bei SETi und nun ja die gestiegene Stromrechnung haben mich gezwungen, das Projekt bei mir wieder einzustellen. Es gibt aber noch etliche weitere Projekte, wo man sich weltweit verteilt rechnend beteiligen kann.

  3. Von Woschod am 12. Aug 2011 um 15:23 Uhr

    Aber relativiert sich dadurch nicht gleichzeitig die Heizkostenrechnung?

    Also wenn es bei mir im Zimmer zu kalt wird, dann zocke ich ne Runde „Crysis 2“ auf meiner GTX 470.

  4. Von gewe am 13. Aug 2011 um 14:03 Uhr

    Die Aktion lief etwas über ein Jahr. Im Sommer heize ich wirklich nicht. 🙂

  5. Von Woschod am 13. Aug 2011 um 14:35 Uhr

    Da kannst Du ja dann mit den Lüftern kühlen. 🙂

  6. Von gewe am 14. Aug 2011 um 14:42 Uhr

    o.k., mache ich. Schicke mir mal bitte Deine Kontonummer … 🙂

Zu diesem Beitrag sind keine Kommentare möglich.