Zwei Nachrichten

Einfach mal so, bei beiden weiss man nicht so richtig, ob man lachen oder weinen soll über soviel Wahnsinn.

1. Kirchen: Homo-Verfolgung statt Entwicklungshilfe

Eigentlich gilt hier der berühme Spruch: “Ich kann gar nicht soviel essen, wie ich kotzen möchte.

Im bitterarmen Sambia fordern die katholische und evangelische Kirchen, dass der Staat lieber auf westliche Entwicklungshilfe verzichten solle als auf die Verfolgung von Schwulen und Lesben.

2. Wochenendurlaub auf Kosten der Landeskasse

Ganz anderes Thema und trotzdem verrückt. Vor allem, wenn man sich anschaut, wie knapp da jemand einer ungerechtfertigten Strafe entkommen ist.

Erst ein Beweisantrag, nach allen Regeln der Kunst schriftlich formuliert, brachte das Gericht dazu, die Verhandlung zu unterbrechen und die 13 Jungs als Zeugen zu laden. Die hatten natürlich richtig Spaß, eine Woche später freitags nach Berlin zu kommen, erst zum Gericht und dann auf die Piste, um den Freispruch gebührlich zu feiern.

(…) Berlin finanziert die Sauferei von gelb-schwarzen Fußballfans. Unglaublich!

Zu diesem Beitrag sind keine Kommentare möglich.