Computerfrage

Ich weiß ja, das meine Leser lauter Profis sind, darum frage ich mal im Blog. 🙂

Ich habe in meinem PC vier Lüfter, die alle diesen Anschluss haben:

Leider lassen sich die Lüfter von außen nur bedingt steuern, komplett abschalten geht nicht. Das möchte ich jetzt ändern.

Möglichkeit Eins: Ich bringe auf der Rückseite eine Blende mit einem Schalter an, an dem ich den Lüfterstecker anstecke (Alle vier auf einen, das passt.) und damit die Lüfter komplett abschalten kann. Problem: Ich finde nichts passendes. Ich habe zwar eine Blende mit einem Schalter, aber dann müsste ich wissen, welchen der vier Drähte ich durchschneiden kann, um dort den Schalter dazwischen zu setzen.

Möglichkeit 2: An der Front eine Lüftersteuerung (5,25″-Schacht) einbauen, an der ich im Optimalfall alle vier Stecker einzeln anschließen kann. Problem: Ich finde nichts passendes, alle Lüftersteuerungen sind nur für die kleinen 3- oder 4-Pinstecker gebaut. Alternativ wäre es auch ok, wenn ich darüber alle Lüfter mit einmal ein- und ausschalten kann.

Bisher habe ich es immer so gemacht, dass ich den PC geöffnet habe und die Lüfter einfach vom Stecker getrennt habe. Aber das ist so uncool! 😉

Hat jemand eine Lösung für mich?

  1. 6 Reaktionen

  2. Von sistra am 28. Dez 2012 um 00:00 Uhr

    Also ein Ansatz zur Variante 1.
    Das ist ja ein Standard-Stromanschluss, wie er weiland auch an Festplatten etc. hing. Irgendwann hab ich mal rausgekriegt, wie die beschaltet sind – mglw. stand das auch auf nem anderen Gerät mit eben dieser Stromversorgung drauf, weiß ich nicht mehr.
    Jedenfalls sind die schwarzen in der Mitte ‚Masse‘ (ganz unexpertenhaft ausgedrückt), und auf dem gelben bzw. roten liegen -5V bzw. +12V an.
    Eine Schalter- bzw. Poti-Lösung böte sich dann also an den schwarzen Adern an.
    Alternativ noch ein Vorschlag, den ich damals selbst durchgezogen hab, weil mir der Lüfter auf 12V zu laut war aber auf 5V (+- ist ja dann egal) nicht ansprang: Aus +12V und -5V –> +7V zusammenspaxen. Reichte bei mir damals von der Förderleistung gut aus und war akustisch deutlich erträglicher.

  3. Von phil am 28. Dez 2012 um 00:26 Uhr

    probier mal die software-lösung: http://www.almico.com/speedfan.php

  4. Von Woschod am 28. Dez 2012 um 00:34 Uhr

    phil: Das nützt nichts, weil die Lüfter nur einen Stromanschluss haben aber keine Möglichkeit, sie per Software zu steuern. (So wie beim CPU-Lüfter.)

  5. Von Felix am 28. Dez 2012 um 05:10 Uhr

    Die umgangssprachliche Bezeichnung für den Anschluss ist Molexstecker, die Belegung ist gelb = +12V, rot = +5V, schwarz = Masse
    http://de.wikipedia.org/wiki/Molex

    zu 1: meistens laufen Lüfter mit 12V (steht häufig auf einem Aufkleber auf der Nabe oder seitlich am Rammen)
    12V -> gelb unterbrechen
    7V -> gelb unterbrechen
    5V -> rot unterbrechen
    Wenn du die Spannung nicht kennst einfach ausprobieren.

    !Wichtig!
    Vor der Bastelarbeit Netzteil stromlos machen und nachher alle spannungsführenden Teile (Kabelenden) gut isolieren z.B. mit Klebeband abkleben.
    …aber das weist du ja 😉

    zu 2: Viel eleganter und bedienerfreundlicher wäre natürlich eine Frontsteuerung, wenn du keine passende findest nimm eine deiner Wahl und besorge dir im Fachhandel die passenden Adapterkabel. Conrad Electronic sollte welche haben, falls es dich mal wieder in die Heimat verschlägt, andernfalls nach „molex 4 pin 3 pin adapter“ suchen.

    !Wichtig!
    Viele Adapter haben nur 2 Kabel achte daher beim Kauf auf die Auslegung für die richtige Spannung.
    12V -> gelb + schwarz
    7V -> gelb + rot
    5V -> rot + schwarz
    Die Farben können auch abweichen wichtig ist die Position am Stecker siehe dazu den Wikiartikel oben.

    Ich hoffe dass hilft dir weiter.

  6. Von Felix am 28. Dez 2012 um 05:20 Uhr

    p.S.

    @ sistra:
    gelb und rot ergeben eine Spannungsdifferenz von 7V das ist richtig aber ([+12V]-[+5V]=[+7V]) + und – sind nicht egal denn: ([+12V]-[-5V]=[+17V]) dann rennt der Lüfter noch schneller oder brennt durch und die Farben hast du auch vertauscht.
    *klugscheiß*

  7. Von Andreas am 28. Dez 2012 um 08:22 Uhr

    Gegen ein paar steuerbare Lüfter austauschen, die auch einen Lüftertypischen Anschluss haben. Lüfter mit den Anschlüssen kömmen mir doch recht seltsam vor. Fertig-PC?

Zu diesem Beitrag sind keine Kommentare möglich.