Bekennerschreiben der germanophoben Flut-Gang

In den letzten Stunden ging es durch alle Medien: Es gibt da welche, die wollen Deiche zerstören. Mehrere Bekennerschreiben sind bei diversen Redaktionen eingegangen, man nimmt die Sache ernst.

Vermutlich geht es dabei um folgenden Text, der gestern bei Indymedia zu sehen war. Dort ist er inzwischen versteckt, hier kann man ihn noch lesen.

Um es vorweg zu nehmen, ich halte den Text für (antideutschen?) Schwachsinn. Witzig finde es es aber auch nicht.

Bekennerschreiben der germanophoben Flut-Gang

Sat, 06/08/2013 – 19:59

Wir, die germanophobe Flut-Brigade, haben es uns zum Ziel gesetzt Deutschland (oder Teile davon) unter den Wassermassen leiden zu lassen. Für uns ist der Slogan „Deutschland in den Rücken fallen“ mehr als nur ein Lippenbekenntnis, wir lassen Taten folgen.
Aus diesem Grund haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, die von der scheisz-deutschen Volksgemeinschaft errichteten Dämme und Deiche soweit zu beschädigen, dasz das Wasser endlich wieder die Städte fluten kann.

In der vergangenen Nacht haben wir an drei verschiedenen Orten zu einer Verbesserung der Lage beigetragen um das „Freibad Deutschland“ zu vergrößern:

– Elbe-Deich bei Susigke (Sachsen-Anhalt) beschädigt
– Deich bei Großtreben-Zwethau (Landkreis Nordsachsen) eingerissen
– Deich in Elbenau bei Schönebeck an mehreren Stellen zerstört

Natürlich soll das noch lange nicht alles gewesen sein. Vielerorts wurden Kläranlagen geflutet, und das Abwasser der Haushalte (leider nicht die Abwässer der Industrie) verlässt die Anlagen ungefiltert und wird in die Flüsse umgeleitet. Sorgen wir also dafür, dasz dieses Abwasser (Scheiße, Pisse usw.) die scheisz-deutschen Haushälte für sich vereinnahmt. Für die kommenden Tage sind Aktionen bei weiteren Dämmen/Deichen geplant um Magdeburg endlich das zu geben, was unsere Freunde aus England leider nicht beendet haben.

Nächster Stop:
– Deich bei Groß-Rosenburg (Sachsen-Anhalt)
– Der 20km lange Deich in Magdeburg

Macht mit! Reißt in unbeobachteten Abschnitten der Dämme die Sandsäcke ein und erfreut euch am „Leid“ der Deutschen!

Lasst uns gemeinsam Deutschland in den Rücken fallen!

UPDATE: Siehe auch: Die Germanophobe Flutbrigade hält die Welt in Atem!

  1. 2 Reaktionen

  2. Von Der Priester am 10. Jun 2013 um 07:34 Uhr

    Ich wünsche mir auch, dass die tatsächlichen Täter gefasst werden. Aber auch deswegen, damit den ganzen “Linkshassern” in anderen Foren und Blogs die Augen geöffnet werden, WEM sie da auf dem Leim gegangen sind. Ich vermute sehr stark, dass es sich um eine False-flag-Aktion von Rechtsextremisten handelt, um linke Gruppierungen gezielt zu diskreditieren; GENAU um solche Stimmungen gegen linke Gruppierungen zu erzeugen, wie sie in anderen Foren/Blogs von manchen Kommentatoren aufgezeigt werden. Das ist gezielte und systematische Manipulation! Und nebenbei auch eine bekannte Strategie von Rechtsextremen, Chaos zu verursachen, dieses selbsterzeugte Chaos den linken Gruppen zu unterstellen und dann sich selbst als “Retter” aufspielen zu können und somit eine positive Resonanz der Bevölkerung für sich zu erzielen. Auf diese Weise haben sich schon viele rechte Diktatoren an die Macht geputscht; u.a. Benito Mussolini und seine “Schwarzhemden”. Keine linke/linksradikale/linksextremistische Gruppe würde gezielt die Zivilbevölkerung angreifen und so automatisch den dadurch verursachten Hass der Bevölkerung auf sich ziehen!.

    Ich frage nur: Cui bono?

    Liebe GenossInnen: Distanziert Euch öffentlich von solchen schwachsinnigen Aktionen! Lasst uns den Menschen zeigen, dass wir DAS NICHT sind!

    Venceremos!

  3. Von Der Patriot am 11. Jun 2013 um 17:55 Uhr

    Euch Links-Faschisten muß mal so richtig der Arsch aufgerissen werden und dann werdet Ihr einer Horde Kopftretender Kulturbereicherer vor die Füße geworfen. Ihr seid noch nicht einmal Wichser, denn selbst dazu seid Ihr zu blöd.

Zu diesem Beitrag sind keine Kommentare möglich.