Archiv für die Kategorie ‘BlogSphere’

Wichtiges zur Sache: redblog

Das redblog ist tot, es lebe das redblog

Im alten redblog hat es sich ausgebloggt, künftig geht es unter http://blog.poble.de weiter. Dort erscheint auch künftig der wöchentliche Nachrichtenrückblick nachschLAg.

redblog

1 Monat Blog

Habt ihr es gemerkt? Ich habe es geschafft, diesen Monat jeden Tag einen Artikel1 zu bloggen. Das war nicht immer leicht, ich hoffe aber, ihr fandet es nicht langweilig. Na ja, besser als gar nichts war es sicher schon. ;)

Manchmal hatte ich schon Artikel für eine Woche im Voraus eingetragen, die dann nur noch an den entsprechenden Tagen erschienen. Denn wirklich jeden Tag etwas machen, das ist kein Pappenstiel. Zwischen zwei 12-Stunden-Schichten lässt die Lust arg nach. Aber zum Glück habe ich ein großes Fotoarchiv, da geht fast immer noch was.

Und da wir Kommunisten ja wissen, das nichts ohne einen guten Plan geht, habe ich mir sogar beim imperialistischen Klassenfeind Google einen Kalender dafür angelegt.

Ich weiß nicht, ob ich das weiter schaffe, ich versuche es einfach mal.

Bis dahin könnt ihr Euch ja mal meinen Wunschzettel bei Amazon anschauen, der kann zum 6. September, also meinem 39. Geburtstag, ruhig etwas leerer werden. ;)

  1. Das hier gilt auch als Artikel! []

Der 22. Juni 1941…

… war nicht der Anfang des Zweiten Weltkrieges. Aber er war ganz sicher der Anfang vom Ende des “Tausendjährigen Reiches”. Darum, um es mit den Worten Ernest Hemingways zu sagen:

„Jeder Mensch, der die Freiheit liebt, hat der Roten Armee mehr zu verdanken, als er jemals in seinem Leben bezahlen könnte.“

(via Weltendenzwischen, und nebenbei, abonniert das Blog ruhig mal. Es ist neu, wird aber sicher noch einiges Interessantes zu bieten haben. :) )

Kleinigkeiten im Blog / Trackback Ping von WordPress zu Serendipity

Ab sofort müssen keine Angaben mehr bei Name, Mailadresse oder Webseite eingegeben werden, wenn man kommentiert. Auch keine Fakeangaben. Allerdings ist dabei die Wahrscheinlichkeit sehr, sehr groß, dass die Kommentare automatisch als Spam aussortiert werden.

Eine Frage an die Blogexperten: Es gelingt mir seit einiger Zeit fast nie, ein mit Serendipity gehostetes Blog anzupingen. Also zum Beispiel diesen Eintrag bei treuten.de. Automatisch bekommt trueten.de da sowieso keinen Trackback. Aber auch das manuelle Einfügen der Trackback-URL

http://www.trueten.de/comment.php?type=trackback&entry_id=7110

in das entsprechende Feld bei WordPress hier löst keine Reaktion aus. Es bleibt auch nach Veröffentlichung des Artikels so stehen.

Eigentlich sollte es dann so aussehen (andere Adresse, aber egal):

Hat irgendjemand eine Idee?

Schade

Eines meine Lieblingsblogs wurde beendet.

Station57

“Diskussion der Gewaltfrage”

Zitat aus einem Artikel von annalist: “Das Besondere an Stuttgart 21 (ist gar nicht so besonders)”

…eins der Probleme bei der ‘Diskussion der Gewaltfrage’ ist ja eh, dass sich nur eine Seite unbefangen äußern kann, weil alle anderen mindestens mit interessierter Beobachtung durch die Behörden zu rechnen haben und nicht selten später mit Repressalien. Beobachtung habe ich schon garantiert, Repressalien indirekt auch schon ausreichend. Das macht eine ausgewogene Diskussion sowieso unmöglich.

Annalist ist das lesenswerte Blog der

…Partnerin von Andrej Holm, der morgens um 7 Uhr in unserer Wohnung als Terrorist festgenommen wurde. Danach begann ich, über das Innenleben einer Terrorismus-Ermittlung zu bloggen (vor allem hier nachzulesen, mehr in der Mediathek). Nach Juli ’07 fand die Bundesanwaltschaft nichts, was den Vorwurf erhärtet hätte und ermittelte noch bis zum 5. Juli 2010 weiter. Seit nicht mehr so spürbar ermittelt wurde, schreibe ich über Terrorismus- und Extremismus-Diskurse sowie über Polizeien im allgemeinen und besonderen. Es ist zu befürchten, dass der Verfassungsschutz weiter überwacht.

Um das auch mal hier erwähnt zu haben.

Aufreger des Tages

Meine Fresse, Fefe war beim LKA vorgeladen und ist da natürlich auch brav hingetrabt. Hat schön mit denen geplaudert und glaubt jetzt vielleicht, dass sie von ihm ja doch nichts erfahren haben.

Von “Anna und Arthur halten´s Maul!” hat er sicher noch nichts gehört, aber wenigstens kann er mit seiner Unwissenheit prahlen. Na ja, braver Staatsbürger halt. Immer ein bisschen aufmüpfig, aber oh Gott!, ja nicht zuviel.

So, komme gerade von der LKA-Zeugenvernehmung zurück. (…) Die Ermittlung war gegen unbekannt wegen Amtsanmaßung. (…)

Die für mich interessanteste Frage an der ganzen Chose war ja, ob ich mich als Blogger auf Quellenschutz berufen kann. Da konnte sie mir auch nicht helfen. Sie erklärte mir, dass ich im wesentlichen die Aussage mit Hinweis auf den Quellenschutz verweigen könne bei ihr, und dann geht das zur Staatsanwaltschaft, und die prüft das dann, ob ich das tatsächlich machen kann. Schade, da hatte ich mir eine klarere Aussage erhofft.

Inhaltlich konnte ich denen nicht weiterhelfen. (…) Ich frage noch vorsichtig an, ob die wirklich glauben, nach vier Jahren den Verfasser eines Anschlages an einer Uni in Thüringen ermitteln zu können. Sie zeigte sich auch eher zurückhaltend enthusiastisch bezüglich der Aufklärungswahrscheinlichkeit :-)

Aber ich bin jetzt doch neugierig. Vielleicht liest ja hier ein Anwalt für Presserecht mit und mag mir das mal kurz erläutern mit dem Quellenschutz. Mein Eindruck ist, dass ich ein Journalist bin und damit die Aussage verweigern kann. Wenn dem eurer Meinung nach nicht so ist: warum nicht? Was fehlt? (Danke, [Name])

(Hervorhebung von mir)

Ja, vielleicht sollte man erstmal den Kopf einschalten. Danach ist es zu spät.

Wirklich unglaublich, diese Naivität.

Gefällt mir!

Ich habe jetzt den Button “Gefällt mir” für Facebook eingebaut. Den seht Ihr allerdings nur, wenn Ihr Euch einen Artikel einzeln anzeigen lasst.

Da könnt ihr also jetzt bei Facebook kundtun, dass Euch der Artikel gefällt. Ich hoffe, das wird auch regelmäßg gemacht. :D Vorausgesetzt natürlich, ihr seid bei Facebook angemeldet.

So richtig gefällt mir das mit dem Knopf aber noch nicht. ;) Vor allem stört mich, dass es als Iframe geladen wird. Mit diesem Codeschnipsel, gefunden beim Kulturbanausen.

Kennt jemand eine bessere Möglichkeit für WordPress?

Freundschaft!

So rein solidarisch möchte ich heute mal auf ein neues Blog von Gunnar hinweisen.

Freundschaft!
Frieden, Freundschaft, Solidarität

Dort wird es sicherlich um Themen der FDJ, der FDJ-Jugendhochschule Wilhelm Pieck und mehr gehen.

Also seit so gut, abonniert es und lest es regelmäßig!

http://blog.brigaden-der-freundschaft.de/

Ist www.woschod.de für die Jugend gefährlich?

Die Seite woschod.de ist bereits in unserem Filter enthalten und wird als ‘Standard gesperrt’ eingestuft.

Das ist das Ergebnis, wenn ich meine URL bei JusProg e.V., dem Verein zur Förderung des Kinder- und Jugendschutzes in den Telemedien e.V. prüfe.

Jetzt frage ich mich ernsthaft: Ist das eine Verarsche?

(via fefe)