Archiv für die Kategorie ‘Microsoft’

Bill Gates bei McDonalds

(Originalquelle unbekannt)

Bill Gates: „Ich hätte gerne einen BigMac.“
Kassierer: „Ein Big Mac, eine Cola. Macht 6.99.“
Bill Gates: „Ich habe nur einen BigMac bestellt!“
Kassierer: „Die Cola gehört dazu, ist Teil eines Gesamtpakets.“
Bill Gates: „Wie bitte? Die Cola zahle ich nicht.“
Kassierer: „Brauchen sie auch nicht. Die Cola ist gratis.“
Bill Gates: „Aber kostete der BigMac alleine bisher nicht 3.99?“
Kassierer: „Stimmt, aber der BigMac hat jetzt neue Leistungsmerkmale. Er hat eine Cola im Lieferumfang!“
Bill Gates: „Ich habe eben erst eine Cola getrunken. Ich brauche jetzt keine Cola.“
Kassierer: „Dann gibt’s auch keinen BigMac.“
Bill Gates: „Na gut, ich zahle 3.99 und verzichte auf die Cola.“
Kassierer: „Man kann die Teile des Gesamtpaketes nicht trennen. BigMac und Cola sind nahtlos integriert.“
Bill Gates: „Quatsch. BigMac und Cola sind zweierlei!“
Kassierer: „Passen sie mal auf.“ (Er tunkt den BigMac in einen Becher Cola.)
Bill Gates: „Was soll denn das?“
Kassierer: „Das ist im Interesse des Kunden, so können wir einen einheitlichen Geschmack in allen Komponenten garantieren.“

Microsoft warnt vor Schwarzkopien von Vista.

Und das sagen die Experten dazu.

Herzinfarkt beim Windows-Vista-Kauf

heise online nennt auf Basis von amazon.de die Endkundenpreise für Windows Vista.

– Vista Ultimate 549 Euro
– Business-Ausgabe 419
– Home Premium 329 Euro
– Basic-Version 259 Euro

BOAH!!!!

Hier gibt es was Günstigeres.

IE 7 erschienen – völlig neu programmiert

Heute ist der Internet Explorer 7 als finale Version erschienen. Laut Microsoft ist der Browser komplett neu programmiert. Respekt vor den Experten bei MS, die programmieren sogar alte Sicherheitslücken neu.

Wer will sich das mit Windows Fista antun?

Ich verstehe es noch immer nicht, wie man sich derartig von einem Konzern fesseln lassen kann.

„… beim Betrieb des Systems in einer Virtual Machine gelten strikte Regelungen. Für Vista Home Basic und Premium untersagt Microsoft die Installation in einer VM vollkommen.“

Mehr von dem Wahnsinn: „Vista: Das Kleingedruckte in den Lizenzabkommen“ bei WinFuture.de

Oder: „Aufregung um Vista-Lizenzbestimmungen“ bei heise online.

Die Wahrheit über Windows

Windows spielt im professionellen Sektor praktisch keine Rolle und ist nur im Spielesektor vertreten. Kein Entscheider lässt sich das enorme Risiko gefallen, das Win-Systeme mit sich bringen. Win hat massive Stabilitätsprobleme, man kann gerade mal fünf Minuten damit arbeiten, bevor einen der Bluescreen zum Reboot zwingt. Vernünftig netzwerktauglich ist win auch nicht, alles, was man damit machen kann, ist sich Viren einzuhandeln, sollte man sich nur mal mit dem Internet verbinden. Alles, was Win an Internet-Fähigkeit hat, ist der schlechteste Browser der Welt und ein billiges Mailprogramm, mehr ist mit Win einfach nicht möglich. Selbst die Installation ist eine Qual, es dauert Stunden, bis alle Daten kopiert wurden, dann noch mal ein paar Stunden, sich mühsam alle notwendigen Treiber zusammenzusuchen, bloss damit man Sound und ein Bild mit mehr als 640×480 Pixeln bei 16 Farben hat. Dazu noch das ständige rebooten, bloss weil man mal ein USB-Teil in einen anderen Port gesteckt hat. Selbst Bill Gates hat schon Anfang der 90er klar gesagt, dass Windows schon bald gegen OS/2 ersetzt wird, also keinerlei Zukunftchancen für dieses Frickelwerk. Um das ganze restlos zu verschlimmern, Win wird von einer obskuren Mafia-Firma hergestellt, die ihre Erfahrung im Vertickern von Drogen und gezieltem Süchtigmachen mit einbringt.

Unglaublich? Ja, schon, aber eine passende Reaktion auf einen Anti-Linux-Beitrag hier bei heise.

Windows Vista: Kaufen! Kaufen! Kaufen!

Das beste Betriebssystem macht es seinen Anwendern jetzt noch leichter, ein ruhiges Gewissen zu haben.

heise online: Windows-Aktivierung künftig auch bei Volumenlizenzen
gulli: Mordkopieren, schwergemacht

Wer tut sich das noch an? Baut man neue Hardware an, ist man gezwungen, sich neu bei MS freischalten zu lassen. Insbesondere der Satz „Im reduzierten Funktionsmodus lassen wir Sie ihren Browser für maximal eine Stunde nutzen, bevor wir Sie ausloggen.“ lässt mir die Haare zu Berge stehen.

Aber zum Glück gibt es auch Möglichkeiten, sich nicht registrieren zu müssen.

Spaß mit Windows (3)

Ohne Worte.

Windows Fehlermeldung

Spaß mit Windows (2)

Wieso erklärt mir WindowsXP dauernd, auf meinem Desktop würden nicht mehr benötigte Dateien liegen?

Die Dateien liegen nicht ohne Grund da, da muss mir keine Blubberblase versuchen das Gegenteil einzureden!

*grmpf*

Spaß mit Windows

Ich hatte heute das zweifelhafte Vergnügen, WindowsXP auf einem Sony Vaio Laptop zu installieren zu installieren. Dafür gab es drei Recovery-CDs, die das komplette OS aufspielten. Soweit, sogut.

Nach der Installation kam erstmal ein:

NEUSTART

Anschließend spielte ich das Servicepack 2 auf, und dann:

NEUSTART

Über das online-Update mußten noch verschiedene Updates eingespielt werde, dazu wurde erstmal der Windows-Installer aktualisiert, natürlich nicht ohne:

NEUSTART

Nun konnten wirklich ein paar Updates gemacht werden, anschließend natürlich mit:

NEUSTART

Jetzt folgte eine Verifizierung, ob das eine legale XP-Kopie ist. Die ist leider fehlgeschlagen, weil das Datum 2 Wochen hinterher hinkte. Also Datum richtig eingestellt und:

NEUSTART

Diesmal war das Windows legal, also ein paar weitere Updates drauf, am Ende:

NEUSTART

Jetzt noch ein Update für das Update.

N… NEIN, kein Neustart. 🙂

Aber anschließend noch ein Update für das Update des Updates. (Das .NET-Zeuchs.) Und nu:

NEUSTART

Jetzt konnte ich das Gerät auch mit ordentlicher und nötiger Software ausstatten. AntiVir (NEUSTART), Opera, das sind die minimalsten Vorraussetzungen um ein akzeptables Windows zu haben.

Ende des Beitrags. An dieser Stelle ist nach dem Lesen kein NEUSTART nötig.