Archiv für die Kategorie ‘Red Bull’

Saufstöckchen

Aufgefangen bei Mayer’s Notizblog.

1.) Morgens?
Krüger Cappuccino Fine&Creamy

2.) Mittags?
Coca Cola oder Apfelschorle

3.) Abends?
Coca Cola oder Apfelschorle

4.) Sport?
Apfelschorle

5.) Bester Longdrink?
Keiner

6.) Bestes Bier?
Franziskaner hell

7.) Bester Wodka?
Bäh!

8.) Cocktailtime?
Süß und fruchtig, am besten ohne Alkohol drinne.

9.) Bestes Wässerchen?
Einfach mal keines.

10.) Essen gehen?
Colca Cola

11.) Mäcces?
Klingt versaut, also lieber auch nix.

12.) Sterbebett?
Red Bull.

13.) Rot oder Weiß?
Schwarz wie Coca Cola

So, das war kurz und knapp. Ich werf das Stöckchen einfach weiter…

Selbstfindungsphase abgeschlossen.

Mein Gummiboot ist untergegangen, die Palmen verneigen sich nicht mehr und ich habe wieder zu mir gefunden. Ich habe gewaltig mit mir gekämpft, Meditationen bei Minimalmusik, stundenlangen Red Bull-Schwenken vor der Ostberliner Lenin-Gesamtausgabe, und das Ergebnis ist, es bleibt, wies ist.

Was ist nun wirklich passiert?

Ich war von Freitag Nachmittag bist Sonntag Abend in Berlin. Nette Leute treffen, gute Genossen und… ja ich war halt nicht da. Damit Euch aber beim Lesen nicht zu langeweilig wird, habe ich ein paar von mir in einem nicht nachvollziehbaren Auswahlverfahren ermittelten Usern aus dem berühmten stalinwerke-Forum die Möglichkeit gegeben, hier im Blog zu schreiben.

Ich finde, das haben sie hervorragend gemacht! Dafür meinen herzlichen Dank, da auch ich mich köstlich über die Ergebnisse gefreut habe. (Zaggie, Dein Beitrag kommt auch noch, Du olle Spaßbremse!) Mir scheint, die Autoren hatten dabei auch ihren Spaß.

Ab morgen zieht hier wieder die neblig-graue Tristesse, oder besser gesagt, die revolutionär-rote Kampfesstimmung mit Katzen, Wetter und ab und an mal ein bisschen Politik ein. Vielleicht auch in anderer Reihenfolge. 🙂

Damit aber die Arbeit der Freunde von dem Wochenende nicht nach 10 Beiträgen im indernetten Nirvana verdampft, habe ich alle Beiträge noch zusätzlich in die Rubrik „Gastbeiträge der besonderen Art“ eingetragen.

Red Bull zum Kauen: Mentos Energy

Ich mag Red Bull. Sehr sogar. Andere trinken Kaffee, ich trinke Red Bull. Ich kenne nichts Besseres, was so gut aufbaut. Außer Take Off, das ist billiger, ansonsten das Selbe wie Red Bull, aber aus der Schweiz.

Seit einiger Zeit gibt es Mentos Energy. Und warum erwähne ich das? Weil das Zeug genauso wie Red Bull schmeckt und auch so reinhaut. Beziehungsweise wach hält.

1 Dose Red Bull: 80 mg Koffein
1 Rolle Mentos Energy: 93,75 mg Koffein (ca. 2 Tassen Kaffee)

Man sollte also aufpassen, wieviel man davon zu sich nimmt.

Aber weil es das bei Selgros im 40-Rollen-Pack für 36 Cent pro Rolle gibt, konnt ich mich da nicht beherrschen.

mentos.jpg

Jetzt fehlt mir nur noch jemand, der mich belehrt: „Du als Kommunist…“