Archiv für die Kategorie ‘Wissenschaft’

Ab gehts!

Mars Science Laboratory Lifts Off for Red Planet

Viedeo vom abgestürzten Satelliten

Der eine oder andere hat es ja mit bekommen, neben den eher unwichtigen Themen wie Papstbesuch in Deutschland, Eurokrise und den morgen erscheinenden Neutrinos, die gestern gesehen wurden, ist auch noch ein NASA-Satellit auf die Erde gestürzt. Erste Gerüchte von einer erschlagenen Kuhherde in Kanada haben sich zwar glücklicherweise nicht bestätigt, aber inzwischen gibt es auch ein Video des Absturzes. (Nicht der auf dem Oktoberfest!)

Ja, so schnell kanns gehen. Und wer bezahlt das jetzt?

Jodie Foster hilft SETI-Institut

Kennt ihr den Film “Contact” mit Jodie Foster? Der ist echt cool! Jodie Foster spielt darin eine Forscherin, die bei der Suche nach Signalen auserirdischen, nicht natürlichen Ursprungs sucht und fündig wird. Die Szene, wo sie auf dem Auto sitzt und die Signale in ihre Kopfhörer reinhämmern, die ist echtes Gänsehautfeeling.

Vorher musste sie im Film aber noch damit kämpfen, das ihr die Gelder gestrichen werden und die Forschung schon fast eingestellt werden musste.

Wie das im Film so ist, so ist es leider manchmal auch in der Realität. Anfang dieses Jahres musste die Suche eingestellt werden. Über eine Spendenaktion wurde aber fast eine Viertel Million Dollar gesammelt, so das die Forschung erstmal weitergehen konnte.

Und nun der Hammer! heise online schreibt:

Zu den Unterstützern der 1984 begonnenen Suche nach Außerirdischen gehört auch die US-amerikanische Schauspielerin und Regisseurin Jodie Foster.

Na dann will ich mal hoffen, dass die kleinen, grünen Männchen und Frauchen bald anrufen. ;)

Natürlich kann jeder seinen bescheidenen finanziellen Beitrag dazu leisten. Das läuft dann über setistars. Und wer zuviel Rechenpower daheim rumstehen hat, der kann mit SETI@home sogar bei der Suche helfen. Da wird die Nvidia-GPU ganz schön warm dabei. :)

Katzenbeschleuniger

Im physikBlog gibt es Bilder von alten, gebrauchten und unfertigen Teilchenbeschleunigern. Ausserdem haben die Wissenschaftler etwas ganz besonderes ausgegraben: Einen Katzenbeschleuniger.

Da ich weiss, das die Leser des Roten Blog neben ihrem Interesse fuer Politik auch der Wissenschaft froenen, will ich das natuerlich nicht vorenthalten.

Einer der größten Helden

Warum Russland brennt

Es wird ja inzwischen jeder mitbekommen haben, dass in Russland riesige Torf- und Waldflächen brennen.

Aber warum passiert das? Die Lösung ist so einfach, da muss man doch drauf kommen. Ein bekannter “Kommunist”, den ich hier nicht mehr verlinken werde, hat die Begründung geliefert:

Und jede naheliegende Vermutung, dass hier eine Klimawaffe eingesetzt wird, an der der US-Imperialismus seit Jahrzehnten mit seinem HAARP-Projekt* höchst geheim herumforscht, soll von vornherein als Verschwörungstheorie verworfen werden. Dass die NASA mit größtem Interesse die Entwicklung der Ausdehnung der Brandherde vom Weltall aus dokumentiert, ist hingegen ein mittlerweile offenes Geheimnis.

Da lässt sich auch so einiges filmen und fotografieren, denn die russischen Streitkräfte sind mit dem Sichern und Evakuieren ganzer strategisch wichtiger Raketen- und Artilleriestellungen zur Verteidigung Moskaus und Russlands derzeit sehr beschäftigt. Und bekanntlich liegen solche Raketenstellungen abgetarnt in eher unbewohnten Wald- und ländlichen Gebieten, wo sich derzeit die Brände verheerend rasch ausbreiten.

Die in diesen Wochen von der NASA gewonnenen Aufnahmen dürften für die US-Kriegsstrategen des Pentagon gewiss weitaus mehr Bedeutung haben als jene ersten Spionage-Fotos, die aus jener Lufthansa-Maschine geschossen wurden, als Adenauer 1955 auf Einladung der sowjetischen Regierung nach Moskau geflogen wurde.

Alles klar? Also die böse USA heizt mit ihrer Klimawaffe HAARP die Atmosphäre um und über Moskau so ein, dass dort alles anfängt zu brennen. Und wenn die russischen Soldaten dann voller Angst aus ihren Raketenbunkern springen, wissen die Amis, wo sie sich versteckt haben.

Hach, die Welt kann man sich so einfach stricken…

Ach und wer es noch nicht wusste, das schreckliche Erdbeben dieses Jahr in Haiti war auch mit HAARP ausgelöst worden. Selbiger “Kommunist” schreibt dazu:

Einige Quellen bestätigen, dass die Antennen des US-amerikanischen HAARP-Projektes verwendet werden können, um Klimaveränderungen herbeizuführen. Kaum 48 Stunden, nachdem die Welt von den Folgen aus dem Erdbeben der Richterskala 7,3 in Haiti erfahren hatte, kündigte US-Präsident Barack Obama die sofortige Entsendung von 3500 Soldaten an, „um Solidarität zu bekunden“.

(…)

Die Übersetzung der Buchstabenfolge HAARP in die spanische Sprache ergibt folgenden Ausdruck: Programm der Erforschung der aktiven kosmischen Lichtenergiewellen hoher Frequenz. Dies funktioniert ausgehend von einem Angriff auf die Ionosphäre mit Hochfrequenzwellen der Stärke von 1 GW, welche aus einem Komplex von in Alaska gelegenen Antennen ausgestrahlt werden. Die US-Amerikaner haben dort erreicht, künstlich ein Polarlicht zu reproduzieren. Mit diesem System können die US-Amerikaner die Energie benutzen, welche außerhalb des irdischen Raumes vorhanden ist. Sie können sie in den irdischen Raum einleiten, um plötzliche massive Klimaveränderungen zu erzeugen. Dergestalt können die US-Imperialisten HAARP als Waffe einsetzen.

(…)

Die Haarp-Wellen haben potentiell auch die Fähigkeit, Objekte herauszulösen, spontane und eingeleitete Verbrennungen zu erzeugen und sogar Hirnstrukturen zu verändern, Verhaltensweisen einzuspritzen und biologische Krankheiten zu erzeugen. Untersuchungen über das HAARP-Projekt sind von Universitäten in den USA und Forschungszentren in Europa betrieben worden.

Meine Fresse! Das hält man im Kopf nicht aus!

Wer mal etwas richtig vernünftiges zum Thema HAARP lesen will, dem empfehle ich das: “HAARP: Erdbebenwaffe, Gedankenkontrolle – oder ganz normale Wissenschaft?”

Aber wahrscheinlich ist der Astronom Florian Freistetter auch ein Teil der zionistischen Weltverschwörung, der von der CIA bezahlt wird…

Astronomie ist cool

Schon mal gesehen, wenn so ein Asteroid in den Planeten Jupiter rein knallt? Schaut so aus:

Gesehen? Links oben war es. Also wer das jetzt nicht spektakulär fand, dem kann ich auch nicht helfen. Alle Anderen finden solche interessanten Sachen und noch viel mehr im ScienceBlog Astrodicticum simplex.

Lesenswert!

Weise Worte zum Urknall und der Schöpfungslehre

Gefunden in den Kommentaren von einem, der sich gewe nennt:

Bereits die Aussage, dass zu Beginn das Universum auf kleinstem Raum verdichtet war, ist Unfug. Welcher Raum, wenn es diesen erst nach dem Urknall gab? Deshalb kann man auch nicht sagen, dass der Urknall an einem bestimmten Punkt des Raumes war.
Auch die Frage, was vor dem Urknall war, ist Unsinn. Die Zeit entstand erst mit dem Urknall zusammen mit dem Raum als Raumzeit.
Die Schöpfungslehre sieht aber bereits einen zeitlichen Abschnitt von 7 Tagen vor. Woher 7 Tage kommen, wenn es keine Zeit gab … nunja, das kann wirklich nur Gott wissen.

PS: Heißt es “Weise Worte”, “Weisse Worte”, oder “Weiße Worte”?

30 Dinge, die man wissen sollte

Das Wissensschaf hat 30 hochinteressante Fakten zusammengestellt.

Giraffen können sich die Ohren mit ihrer 50cm langen Zunge reinigen

Alle Fakten gibt es hier.

(Gefunden via yigg.de)

Wieviele Planeten hat das Sonnensystem?

Acht!

  1. Merkur
  2. Venus
  3. Erde
  4. Mars
  5. Jupiter
  6. Saturn
  7. Uranus
  8. Neptun

Und was ist aus Nummer Neun geworden?

Die International Astronomical Union hat Pluto überraschend den Planetenstatus aberkannt. (Spiegel Online)

Ich finde das ein bisschen schade, denn irgendwie mochte ich den kleinen Eiszwerg da draußen.

pluto.jpg

(Bildquelle: Wikimedia Commons)

Ein schweres Schicksal, welchen den römischen Gott der Unterwelt und des Totenreiches damit trifft.